Eine Erfolgsgeschichte aus dem Hause Binder+Co



Die Binder+Co AG ist marktführender Anbieter für BIVITEC Siebmaschinen, die unter schwierigen Bedingungen Großartiges leisten. 1984 für die Absiebung von feuchter Kohle entwickelt, hat sich die BIVITEC, Evergreen und Zukunftsprodukt – so Vorstand Dr. Karl Grabner, auch bei vielen anderen siebschwierigen Materialen bewährt und Kunden aus aller Welt überzeugt.
 
Als eines der Kernprodukte ist die BIVITEC Siebmaschine wesentlich mit dem Erfolg von Binder+Co verbunden. Vorstand Mag. Jörg Rosegger sieht die BIVITEC Siebmaschine als Synonym für das, was Binder+Co ausmacht: „Herausragende Technik, Erfahrung und viel Herzblut.“  Ständige Weiterentwicklungen und neue Einsatzgebiete, vor allem die Recyclingindustrie profitiert von der starken Performance der Siebmaschine, haben die BIVITEC zu einem Verkaufsschlager gemacht.
 
Im März 2008 wurde bei Binder+Co die 1000. BIVITEC gefertigt und an ihren Einsatzort in Polen geliefert. Zusammen mit 3 baugleichen Siebmaschinen wird die 1000. BIVITEC für die energieschonende Absiebung von Sand und Kies eingesetzt. Dieser Auftrag spiegelt die erfolgreiche Bearbeitung des osteuropäischen Marktes der Binder+Co AG wider. Im vergangenen Jahr errichtete das Gleisdorfer Unternehmen ebenfalls in Polen die erste Gesamtanlage zur Aufbereitung von Altglas in Piła.
 
Die beiden Vorstände haben sich für die erfolgreiche Teamarbeit, die der runde Tausender darstellt, bei der gesamten Belegschaft mit einer Jause in der Binder+Co Rundhalle bedankt.